Programmiersprachen II (PL2)

In der Vorlesung “Programmiersprachen II” werden fortgeschrittene Konzepte von Programmiersprachen vermittelt.

Als InformatikerInnen verwenden wir täglich Programmiersprachen im Vertrauen darauf, dass sie korrekt implementiert sind. Wie aber stellen die EntwichlerInnen der Programmiersprachen das sicher? In dieser Veranstaltung lernen wir die wesentlichen Konzepte hierzu kennen:

  • Operationelle Semantik: Wie können wir die Auswertungsschritte einer Programmiersprache mathematisch präzise beschreiben?
  • Typsysteme: Wie können Typsysteme bestimmte Klassen von (fehlerhaften) Programmen ausschließen? Wie werden diese formal beschrieben?
  • Korrektheitsbeweise: Verhindert das Typsystem, dass Fehler in der Auswertung auftreten?

Weitere Informationen zur Vorlesung werden hier veröffentlicht.

Diese Veranstaltung schließt mit einer Klausur ab.

  • Vorlesungstermine: TBD
  • Klausurtermin: TBD

Die Teilnahme an “Programmiersprachen I” ist hilfreich, aber nicht erforderlich.

Dozenten

Literatur